»Neues Terrain und Visitenkarte für Unternehmen: Naturnah gestaltetes Betriebsgelände«

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   English   Autorenumgebung laden ...

»Neues Terrain und Visitenkarte für Unternehmen: Naturnah gestaltetes Betriebsgelände«

Fachseminar für Unternehmen in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart (IHK), dem Landesverband der Industrie e. V. (LVI), dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) sowie der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW)
Anmelde-Nr. 73 BRL (2014)
Termin 09.10.2014
Ort Steinheim an der Murr, Haus Steinheim (Landkreis Ludwigsburg)
Teilnehmerkreis Vertreter von Wirtschafts- und Handelsunternehmen, Umweltberatungsunternehmen, der Bauleitplanung sowie der
Tagungsleitung Lisa Bäuerle, Umweltakademie
Teilnehmerzahl 20
Beginn
Ende
Tagungsgebühr € 100.– (Kassenzeichen 1375650005067)
Zurück
 
 
Wirtschaftsunternehmen können sich heute nicht mehr allein über Ware, Leistung und Qualität definieren. Eine nachhaltige und umweltverträgliche Unternehmensstruktur, regionales Engagement sowie ein naturnahes Betriebsumfeld entscheiden genauso über Mitarbeitermotivation, nachhaltigen betrieblichen Erfolg und öffentliches Image wie der Einsatz umweltgerecht gewonnener Rohstoffe oder die Förderung Erneuerbarer Energien.
Ein möglicher – bislang noch oft vernachlässigter Beitrag – von Wirtschaftsunternehmen zum verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Umwelt ist die naturnahe Gestaltung ihres Betriebsgeländes. Durch eine Neu- oder Umgestaltung vorhandener Freiflächen kann nicht nur das interne Betriebsklima verbessert, sondern gleichzeitig auch das Naturbewusstsein des Unternehmens öffentlichkeitswirksam demonstriert werden.

Das Fachseminar gibt Planern, Bauherren und Betriebsinhabern bzw. deren Bevollmächtigten vielfältige Anregungen, wie eine nachhaltige Unternehmensgestaltung durch naturnahe Außenanlagen umgesetzt und durch welche Maßnahmen die heimische Artenvielfalt bewahrt werden kann.

Schwerpunkte
  • Abhängigkeiten der Unternehmen von Ökosystemleistungen;
  • Anregungen zur nachhaltigen Gestaltung eines naturnahen Betriebsgeländes, je nach Flächengröße;
  • Vorstellung von Best-Practice-Modellen.

Seitenanfang Seite drucken

Startseite Baden-Württemberg: