Nachhaltigkeit praktisch

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   English   Autorenumgebung laden ...

Nachhaltigkeit praktisch

Geht der Flächenverbrauch so weiter wie heute, so ist Deutschland in 70 Jahren völlig versiegelt. Und würden alle Menschen auf einem solch hohen ökologischem Fußabdruck – einem neuen Maß für den in Flächenanspruch umgerechneten Konsum – leben wie die Bewohner der Industrieländer, so bräuchte man heute 3 Planeten Erde. Wegen der Gefährdung unserer Lebensgrundlagen haben deshalb mehr als 170 Staaten der Erde im Jahre 1992 auf der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung im Aktionsprogramm für das 21. Jahrhundert (Agenda 21) vereinbart, dass Regierungen, internationale Organisationen, Wirtschaft oder etwa Kommunen eine nachhaltige Entwicklung verwirklichen sollen. In internationalen Vereinbarungen wie dem Kyoto Protokoll aus dem Jahre 1997 sind weitere Schritte etwa im Klimaschutz vereinbart worden.

Welchen Beitrag kann hierzu die Umwelterziehung und jeder Einzelne in Baden-Württemberg leisten? Praxisbezogene Tagungsergebnisse aus Akademieprojekten im Dialog der verschiedenen Akteure aus Politik, Wissenschaft und Forschung, Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung vermitteln eine Orientierung.

Seitenanfang Seite drucken

Startseite Baden-Württemberg: