Hochwasserrisikomanagement in Baden-Württemberg

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg   Autorenumgebung laden ...
 

Hochwasserrisikomanagement in Baden-Württemberg


Liebe Bürgerinnen und Bürger,


die Hochwasser der letzten Jahre an großen Flüssen wie der Donau und an kleineren wie der Starzel haben eindrücklich gezeigt, wie aktuell dieses Thema auch bei uns in Baden-Württemberg ist. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig vorzusorgen.

Unsere Hochwasserschutzstrategie für ein integriertes Handeln aller Akteure hat bundesweit Maßstäbe gesetzt. Denn Hochwasserschutz darf nicht nach dem Sankt-Florians-Prinzip erfolgen, sondern kann nur dann effektiv organisiert werden, wenn institutionelle und räumliche Grenzen überwunden werden. Dann können mit den eingesetzten Mitteln gleichzeitig auch andere Ziele erreicht werden, wie zum Beispiel ein verbesserter Naturschutz und eine höhere Lebensqualität.
Das Land Baden-Württemberg hat in den vergangenen Jahren seinen Etat für den Hochwasserschutz trotz der Notwendigkeit zur Haushaltskonsolidierung nicht gekürzt. Dadurch konnten viele Maßnahmen zur Verbesserung des Hochwasserschutzes umgesetzt werden. Der technische Hochwasserschutz erfüllt eine wichtige Aufgabe bei der Verminderung von Schäden in besiedelten Gebieten. Dies darf jedoch nicht dazu führen, weitere hochwassergefährdete Gebiete zu überbauen, die grundsätzlich als Hochwasserrückhalteflächen zu erhalten sind.

Im Rahmen der Umsetzung der europäischen Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie werden wir unsere Aktivitäten weiter bündeln und gemeinsam noch präziser ausrichten, um die Risiken durch Hochwasser zu minimieren – für das, was es zu schützen gilt: die Gesundheit der Menschen, die Wirtschaftskraft, Natur und Umwelt sowie unser kulturelles Erbe.


Franz Untersteller
Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg


 
 
helper
Interaktive HWGK

Interaktive HWGK

HWRM-Karten in UDO
Zum Umwelt-Daten- & -Kartendienst der LUBW
 
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg: